Unikatschmuck

 Brigitte Kammler

              1956  geb. in Kaufbeuren.

        1971-1974  Staatliche Fachschule für Glas und

                            Schmuck Kaufbeuren/Neugablonz,

                            Gesellenprüfung Goldschmiedin.

       1974-1976  Anstellung als Goldschmiedin.

      1976-1982   Akademie der bildenden Künste

                            Nürnberg bei Prof. Hössle.

                1982   Meisterprüfung anschliessend

                            freischaffend in eigener Werkstatt

                  Nürnberg.

 

                  Seither verschiedene Gruppen

 

                  und Einzelausstellungen.

  1996 - 2008  Teilnahme an den jährlichen

                           Präsentationen

                           „ Ateliertage EinBlick“ in der

                 eigenen Werkstatt Nünberg.

Created and Designed by Profconnect
© Brigitte Kammler 2018

 

          2010   Umzug ins Allgäu, weiterhin

  freischaffend in eigener Werkstatt.

Schmuck soll schmücken!

Meine Arbeiten werden von zwei grundsätzlichen Gestaltunsprinzipien getragen.

Da ist einerseits eine barocke Fülle und delikate Farbauswahl bei den Materialien,

die sicherlich vom Barock der Allgäuer Heimat geprägt ist, anderseits eine Neigung

zu geometrischen Grundformen, die fast puristisch zueinander gesetzt werden,

aber dennoch nicht kalt wirken.

Die schönsten Momente sind dann, wenn beide Prinzipien zueinander finden.

Brigitte Kammler
Brigitte Kammler Unikatschmuck

 Brigitte Kammler

              1956  geb. in Kaufbeuren.

        1971-1974  Staatliche Fachschule für Glas und

                            Schmuck Kaufbeuren/Neugablonz,

                            Gesellenprüfung Goldschmiedin.

       1974-1976  Anstellung als Goldschmiedin.

      1976-1982   Akademie der bildenden Künste

                            Nürnberg bei Prof. Hössle.

                1982   Meisterprüfung anschliessend

                            freischaffend in eigener Werkstatt

                  Nürnberg.

 

                  Seither verschiedene Gruppen

 

                  und Einzelausstellungen.

  1996 - 2008  Teilnahme an den jährlichen

                           Präsentationen

                           „ Ateliertage EinBlick“ in der

                 eigenen Werkstatt Nünberg.

© Kammler Unikatschmuck

Schmuck soll schmücken!

Meine Arbeiten werden von zwei grundsätzlichen Gestaltunsprinzipien getragen.

Da ist einerseits eine barocke Fülle und delikate Farbauswahl bei den Materialien,

die sicherlich vom Barock der Allgäuer Heimat geprägt ist, anderseits eine Neigung

zu geometrischen Grundformen, die fast puristisch zueinander gesetzt werden,

aber dennoch nicht kalt wirken.

Die schönsten Momente sind dann, wenn beide Prinzipien zueinander finden.